Interviews

“Ein Drittel der zeitgenössischen Kunstwerke wird nie wieder die Preise von 2008 erzielen” (SZ Magazin 49/2009)