Reportage

»Ein größenwahnsinniges Irrenhaus« Stadtgespräch New York (SZ Magazin 44/2012)

Wer in New York die Präsidentschaftswahlen gewinnt, darüber mussten sie nicht diskutieren. Trotzdem hatten die zehn leidenschaftlichen New Yorker, die wir zum Gespräch über ihre Stadt eingeladen haben, genug zu besprechen: die Mietpreise, Verhaftungen wegen Biertrinkens auf der Straße, Rassismus und die Zähmung ihrer Stadt. Am Ende traten dann noch alle 4800 Dollar mit Füßen. New York? New York!  Malte Herwig, Till Krause und Lars Reichardts Reportage »Ein größenwahnsinniges Irrenhaus« (SZ Magazin 44/2012).